65 Jahr Guggemusig Doppleschwand & Monsterparty Buttisholz

Am Wochenende wurde wieder zwei Mal gefeiert. Am Freitag in Doppleschwand beim 65 Jahre Jubiläum und am Samstag an der Monsterparty in Buttisholz. Es darf von einem gelungenen Wochenende gesprochen werden.

Am Freitag ging die Vorfasnacht in Doppleschwand in eine weitere Runde. Angefangen hat das Ganze mit einer guten Leistung am Monsterkonzert. Danach war genügend Zeit da, um sich zu verpflegen und auch schon etwas Zeit an der Bar zu verbringen, bevor es zum Highlight des Abends kam. Jedoch dürfte vor dem Auftritt bei dem Einen oder Anderen die Skepsis etwas grösser geworden sein, waren doch fast nur Fäger draussen vor der Bühne anzutreffen.

 

Glücklicherweise kamen aber pünktlich zum Start unseres Auftritts zahlreiche Zuhörer. Die gelungene Performance wurde danach den ganzen Abend noch feuchtfröhlich gefeiert.

 

Am Samstagnachmittag traf man sich wieder im Räbe zum Schminken-Trinken. Mit dem Car ging es dann etwas später nach Buttisholz. Dort wurde wiederum ein Monsterkonzert gespielt. Nach den zwei gespielten Stücken gab es in der Halle die Guggenverpflegung. Nach dem Pasta-Plausch konnten wir gestärkt schon um 20:50 Uhr zu unserem letzten Auftritt an diesem Wochenende antreten. Auch diesmal konnte sich die musikalische Leistung sehen und vor allem hören lassen. Da wir unsere Darbietung schon so früh ablegten, konnte dafür umso länger gefeiert werden. In den verschiedenen Baren wurde noch das Tanzbein geschwungen, eine Selfie-Challenge durchgeführt und auch noch zwischendurch ein paar Drinks genossen.

 

Um viertel nach drei wurden die vielen müden Fäger, und rekordverdächtig viele weitere Wolhuser, von Schmedi mit dem Car abgeholt. Diejenigen, welche ihren Partyhunger noch nicht stillen konnten, gingen noch in die Bar 27 der Bahnhofgeister.

 

zu den Fotos!

 

Text: Joni Wicki

 

 

 

 

 

 

 Infos zum neuen Motto 2020