Schränzerball Wolhusen

Die Fäger sind los! Und auch an der legendärsten der legendärsten Fasnachtsfete geben sich die Fäger überhaupt keine Blösse und präsentieren sich als potente und zugleich unheimlich charmante Fasnachtsherren. Ob beim gemeinsamen Jassen im Zelt oder beim "Schnablen" an der Bar, Weidfäger sein, das heisst Gas geben bis zum bitteren Ende und darüber hinaus.

Schon beim alljährlichen "Hääshtääg PoteniziellerHambianlass" versucht man sich wie gewohnt in Szene zu setzen. "Guuggenmusiig", "Läbesschuel", "Gmüetlechs Zämesii"! Die Parolen sind eindeutig und sollen auch zukünftig junge, "gmögigi" Typen an Land ziehen, damit auch sie ein Teil unserer charmanten "Boygroup" werden! Der Einzug im Anschluss Richtung Marktplatz (ohne Spiel) ist nur noch Formsache. Bestens aufgelegt präsentiert man als allererste "Guuggemusig" dem harten Kern der Vorfasnacht einige "Schmankerl", bevor es in der wunderbar dekorierten Kaffeestube weitergeht mit Spiel und Spass. Als auch der Hinterletzte sein Bierchen ausgetrunken hat, darf man sich auch endlich musikalisch präsentieren. Mit schrillen, aber durchaus stimmigen Tönen trumpft die Fäger-Crew beim Heimpublikum auf und entlockt sogar dem eloquenten Speaker ein "Bravo Weidfäger Wolhusen". Da die Begeisterung der Zuschauer auf die vielen Fägerlis überschwappen vermag, gibt es danach eigentlich nur noch eine Devise: Nichts wie ab ins Zelt und feiern bis der Morgen graut! 

 

Einige Bilder!

 

 

 

 

 

 

 

 Infos zum neuen Motto 2020