Vorstandsausflug 2015

22. August 2015, 08.15 Uhr morgens bei eitlem Sonnenschein. Die Fäger-Vorständler treffen sich vorfreudig am Bahnhof Wolhusen. Endlich Ausflugstag!


Angesichts unseres rekonvaleszenten Musikus (B)Oby (rehabilitiert seinen hartnäckigen Bandscheibenvorfall) erwartete uns ein erholsames Wochenende. Mittels Fakeprogramm wurden die Unwissenden mit der Bahn an die Perle des Rheins gelockt. In Basel stand eine kurzweilige Schnitzeljagd in der schönen Altstadt auf dem Programm. Am Ende des Foxtrails enthüllten die Organisatoren den nächsten Hinweis. Stadtwechsel war angesagt! Manch einer war froh, dass sich die eigentlich vorhergesehene weitere Stadtführung, die Nächtigung in Basel und vor allem die ausgiebige morgendliche Stadionbesichtigung des Basler Heimtempels als reine Verarsche entpuppte – und somit blöderweise ins Wasser fiel. Stattdessen führte uns die Reise weiter über die Landesgrenze ins schmucke Freiburg im Breisgau. Jetzt hatte auch Ueli Freude!

 

 

Nach einer kurzen Erfrischung in der Hotelbar wurde Freiburg in Augenschein genommen. Nach dem Augenschmaus wurden unserem Beuteschema entsprechende Restaurants und Baren feinsäuberlich selektioniert und geplündert. Es resultierte eine ausgiebige Partynacht. Geschichten über die jeweilige Heimreise existierten am nächsten Morgen sechs verschiedene. Bei einem reichlichen Mittagessen wurden die Einzelheiten des Vorabends genauestens rekonstruiert. Gestärkt traten wir daraufhin die Heimreise an. Leider hatte keiner mehr Lust auf eine Stadionbesichtigung. Auch Ueli nicht.

 

 

Beinahe ging unter, dass das erholsame Wochenende in vielerlei Hinsicht fruchtete. Ganz nebenbei erzielte Oby unbemerkt positive Rehaergebnisse. Er bewegte sich ästhetischer fort als anfangs Ausflug – Mission geglückt!

 


Einige Impressionen



Text: Basil & Ferdi

 

 

 

 

 

 

 

 Infos zum neuen Motto 2020