Monsterparty Buttisholz

Ein weiteres Highlight stand vergangenes Wochende auf dem Programm. Am Morgen startete unser Aufbauprogramm zur Fäger Fägete 2014. Nach einer kurzen Mittagspause verschoben wir vom Räbe in das Bahnhofgeisterlokal. Mit viel Vorfreude erwarteten wir das für einmal gemeinsame Schminken & Trinken mit den Bahnhofgeistern.

Im Lokal angekommen erwartete uns eine gut bestückte Bar, sei es mit Bier, Wein, Schnäpsen oder 
Bahnhofgeistern. Draussen durfte sich unser Schminkteam im provisorischen Zelt einrichten und uns wieder einmal ordentlich die Visagen aufpolieren. An der Wärme liessen wir es uns gut gehen. Bei einer gemeinsamen Partie Dart, Töggelen oder beim Nageln wurde der kommende Abend eingestimmt. Schon bald war die gemeinsame Zeit aber schon wieder vorbei und unser Car stand parat um uns nach Buttisholz zu bringen. Wir danken den Geistern ganz herzlich für die tolle Gastfreundschaft und die super Idee!!
 
In Buttisholz an der Monsterparty angekommen durften wir zuerst unsere hungrigen Mäuler stopfen und danach am Monster zwei Lieder zum Besten geben. Das Festgelände lud mit schmucker Decko zum Verweilen ein. Die Schuhsohlen geschliffen, die Springseile geölt, die Muskeln aufgewärmt, Problemzonen kaschiert, Stretching vollbracht und die Kehle mit dem ersten guten Tropfen versorgt - die Erwartungen waren gross!!! Die etwas spätere Auftrittszeit um 23.45 Uhr hinderte die Partywilligen kein bisschen daran, es sich wohl ergehen zu lassen. Gespickt mit einigen Mineral-Runden wurde auch die Zeit "totgeschlagen" um danach den Auftritt in der Mehrzweckhalle über die Bühne zu bringen. Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten waren unsere Guggis schlussendlich doch noch warm und wir durften die Halle rocken...
 
Die angenehme Rückfahrzeit um 03.00 lud zu viel Spektakel ein. So fand man viele glückliche doch zum Teil etwas lädierte Gesichter im Car vor. Angesichts der vielen bekannten Gesichter in Buttisholz war unser Taxi propenvoll und die Stimmung ausgelassen. Leider ging der Abend wieder viel zu schnell zu Ende und die harten Kerle machten sich natürlich auf in Richtung Geisterbar um den Abend dort ausklingen zu lassen wo dieser gestartet hat. Wir wünschen allen einen tollen Start in die neue Woche!! Hebed Gott vor Auge ond de Tüüfu im Arsch....
 
Hier gehts zu den Fotos...

 

 

 

 

 

 

 Infos zum neuen Motto 2020