Ein Bomben-Wochenende

Dieses Wochende stand ganz im Zeichen der Jubiläen. So war es nicht erstaunlich, dass sich manch einer wieder wie 20 fühlte, als es darum ging, unsere diversen Talente zur Schau zu tragen. Sei es auf der Bühne, mit Gesang, auf dem Tanz-Parkett, beim Seilspringen und vorallem an der Bar - mit viel Vorfreude und Motivation wurden die beiden Abende in Angriff genommen... Am Freitag wurden wir zum 41-Jahr-Jubiläum der Jungchräien eingeladen und am Samstag gings zum 30-Jahr-Jubiläum der Ribi-Häxe Dallenwil!!
 
41-Jahr-Jubiläum Jungchräie Entlebuch
Die Jungchräie feierten ihr 41-jähriges Bestehen gleich mit einer 2-tägigen Sause. Auch wir liessen es uns nicht nehmen, ihnen herzlich zu gratulieren und etwas zum Feste beizutragen!!
 
"Es war einmal ein kleines Dorf namens Entlebuch. An einer klaren und kalten Nacht im Januar luden die Dörfler ein paar Fremde ein um ihrem Fest beizuwohnen. Die Sterne standen schon am Himmel und die Weiber hatten ihre Nachthemden bereits übergestreift, als eine mysteriöse Kutsche sanft auf dem Dorfplatz einbog... Die ersten neugierigen Gesichter spähten aus den Häusern, als die gestählten, attraktiven und wohl-proportionierten Kreaturen dem Gefährt entstiegen. Bei diesem Anblick purer Erotik der WeidWatchers wäre Dornröschen freiwillig aus ihrem 100-jährigen Schlaf erwacht.
 
Um die Anwesenden mit Spiel und Musik zu verzaubern, hat uns die Glücksfee die tolle Auftrittszeit um 21.30 vergeben. Frau Holle bescherte uns einen frostigen Auftritt, welcher aber von den Zuhörern jäh aufgewärmt wurde. Danach wurde für die meisten der Traum vom Teeli oder Bierchen wahr... Einige waren auf der Jagd nach den 7 Geislein für Ihre 1001 Nacht, andere mit den 7 Zwergen und Aschenputtel am Seilspringen, oder mit den Gebrüdern Grimm die Kafistobe am geniessen.
 
Am nächsten Morgen fragte sich einer: "Spieglein Spieglein an der Wand, wo ist mein Autoschlüssel in diesem Land?" Von Heiligkreuz bis Entlebuch, hier zu suchen ist gar ein Fluch!!!
In diesem Sinne - und wenn die WeidWatchers noch nicht müde sind, dann feiern sie noch heute...
 
Hier gehts zu den Fotos...
 
30-Jahr-Jubiläum Ribi-Häxe Dallenwil
Man nehme seine besten Kumpels, gute Laune, genügend Geld und das eine oder ander Bier - besteige den Car und gehe auf einen Road-Trip!! So oder ähnliches spielte sich am vergangenen Samstag ab. Aber nun von Anfang an: Bereits früh am Samstag-Nachmittag besetzten wir den Räben und genossen die Gesellschaft. Um 18.00 fuhr genau eben dieser oben genannte Car in Richtung Dallenwil (nicht mit Zwätschgis Heimatort Daiwil zu verwechseln!) los an das Jubiläum der Ribi-Häxe. Bei der Anfahrt schwelgte wohl mancher noch in Gedanken an unsere Probeweekends in Engelberg - doch diese wurden bald zunichte gemacht - so weit gings nicht ganz. Ganz unter dem Motto "Road-Trip" fanden wir ein tolles Festgelände vor, um einen gelungenen Abend zu verbringen.
 
Um 22.30 war dann unser Auftritt angesagt. Um an unsere Instrumente zu gelangen, war unser Anhänger ganz Mottogerecht gefühlte 6 Kilomenter weiter Bergauf (nahe Wirzweli) parkiert worden. Den Marsch an der frischen Luft tat wohl so manchem gut und schon bald durften wir die Bühne der Mehrzweckhalle rocken. Mit insgesamt 6 Liedern und 2 tollen Rhytmen wussten wir das Publikum zu begeistern.
 
Danach durften wir bis um 3.00 Uhr eine super Party feiern, was ja überhaupt nicht so schwierig ist. Angesicht der langen Party-Zeit zollte so mancher dem Fest sein Tribut: Geld-, Schlaf- oder Hungersnöte, Wohl- oder zu Wohlsein, Muskel oder sonstiger Kater - auf jedenfall war es ein ganz tolles Fest und heil in Wolhusen angekommen verzogen sich die Reisenden und gönnten sich ihren verdienten Schlaf...
 
Hier gehts zu den Fotos...

 

 

 

 

 

 

 Infos zum neuen Motto 2020