Gosler- und Chorbball Menznau

Diesen Samstag stand der lang ersehnte Gosler- ond Chorbball in Menznau auf dem Programm. Bei bitterkaltem Wetter durften wir als 14. und letzte Nummer vom Bahnhof auf das Festgelände marschieren. Mit Müh und Not liessen sich unsere Guggis drücken und ziehen, fror doch alles in Sekundenbruchteilen wieder ein.

Beim Schulhaus auf der Aussenbühne folgte ein Monsterkonzert, welches von den Seewoggoslern themselves eröffnet wurde. Trotz der eisigen Temperaturen fanden sich Schaulustige ein, um zu den fasnächtlichen Klängen zu schaukeln. Danach waren alle froh, drinnen irgendwo wieder Wärme tanken zu können. Unglaublich, was die Organisatoren dieses Jahr wieder an den Tag gelegt haben! Unzählige Bars, Kafizelte, Stände und vor allem eine hammermässige Dekoration sorgten bei allen für ein Hochgefühl!

Um 23.30 Uhr durften wir wieder auf der Bühne performen, leider wurden wir nach draussen „verbannt“ und konnten nicht in der heimeligen Halle spielen... Nichts desto trotz fanden sich Zuhörer vor der Bühne ein, um unserem Auftritt zu lauschen!! So macht es natürlich viel mehr Spass!

Der Car um 2:00 Uhr fand sehr wahrscheinlich nicht grossen Anklang - wurden doch extra Securitas abgerichtet, um die letzten, zahlreichen Fäger vom Festgelände zu eskortieren... So ging der Abend wieder einmal viel zu schnell vorbei, und ein weiteres Vorfasiweekend ist passé. Die Fasnachtswoche und die Fäger Fägete kommen in rasantem Tempo näher... Kommendes Wochenende steht uns wieder ein intensives Fasitreiben bevor. Am Samstag werden wir am Schränzerball in Wolhusen rocken, am Sonntagmorgen all unsere Gönner mit einem Brunch verwöhnen, und danach wird das Weekend mit dem Ruuggertreffen in Doppleschwand sein Ende finden.

Also, bei so vielen Möglichkeiten werden wir euch bestimmt an einem der Anlässe sehen! Einen guten Wochenstart, Gott vor Auge & Tüüfu im Arsch!!

 

Hier geht's zu den Fotos...

 

 

 

 

 

 

 Infos zum neuen Motto 2020