Fasnachtseröffnung Buochs

Gestern begaben wir uns wieder einmal in die „Ländere“ und kosteten das Fasnachtsleben wieder so richtig aus. Auf dem Flugplatz in Buochs ging die Fasnachtseröffnung der Chatzemuisig über die Rollbahn.

Mit dem leider etwas schlecht besuchten Monster, startete unser Programm um 19:30 Uhr. Danach hatte man gefährlich lange Zeit, bis zum Auftritt um 20 nach 12 dem Fest zu frönen. Nebst dem Guggenzelt und der Kafistobe fand man eine kleine, feine Stube mit geilem Sound vor. Die Ü30 schotteten sich – oder besser gesagt - „schöttleten“ sich in ihrem eigenen Zelt ab. Vom Hörensagen weiss man, dass zu guter Musik getanzt und gefeiert wurde. Kurz nach Mitternacht folgte unser Auftritt vor vollem Zelte. Danach ging es aber schon bald wieder Richtung Wolhusen - für diejenigen, welche sich nicht erst in den frühen Morgenstunden auf den Nachhauseweg machten.


Ich entschuldige mich für die magere Anzahl Fotos! Nach dem 3. Versuch übers Depot in die Ü30 Bar vorzudringen, um ein paar Schnäpshöts zu schiessen, musste ich meine Mission erfolglos aufgeben. Besten Dank an Remi für die coolen Fotos...


Nächstes Wochenende werden wir wieder am berüchtigten Gosler- und Chorbball in Menznau vertreten sein. Unsere 3 Seewoggosler haben dies wieder perfekt eingefädelt. Natürlich freut es uns auch dieses Jahr, bei Kile und Fotzo einen kleinen Apèro geniessen zu können. ;-)) Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter!!

 

Wir wünschen allen einen guten Wochenstart – Gott vor Auge ond de Tüüfu im Arsch!

 

Hier geht's zu den Fotos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

 

 

 

 

 Infos zum neuen Motto 2020