2-tägiges Monsterwochenende

Dieses Wochenende ging das letzte Vor-Fasiweekend über die Bühne. Schön und anstrengend war es – die längste Vorfasi eh und je... Nun geht’s los mit dem eigentlichen Fasnachtstreiben. Das Programm ist übrigens unter Fägertour einsehbar...

Schränzerball Wolhusen

Am Samstag war der legendäre Schränzerball angesagt. Das Festgelände war klein aber fein eingerichtet. Und so konnte man sich unters Festvolk mischen und die Party so richtig krachen lassen… Leider blieben wir vom Regen nicht ganz verschont, denn während unseres Auftritts um 21.30 Uhr regnete es in vollen Strömen... Nur unsere S(o)usis blieben verschont ;-) Nach dem Auftritt vergnügte man sich an Frau, Shotbar und mit tanzen… Leider ging die Party schon viel zu früh zu Ende… Die letzten Partywilligen fanden sich im All-In ein und liessen den Morgen mit unserem Gönnerbruch einläuten…


Hier gehts zur Bilder-Galerie vom Schränzerball 


Gönnerbrunch

Nun war es also nicht verwunderlich, angesichts der Party vom Samstag, dass der eine oder andere sich am Sonntagmorgen noch geschminkt im Berghof eintraf. Am Morgen durften wir unsere Gönner im Berghof begrüssen. Um 9.30 Uhr gings los und die ersten Gönner trafen ein. Man konnte sich am Buffet verköstigen und sich für den kommenden Tag stärken. Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an all unsere Gönner, für die alljährliche Unterstützung!! Wir freuen uns euch alle an der Fäger Fägete Begrüssen zu dürfen!!! Nach dem obligaten Ständchen vor versammelter Gönnernschaft, machten wir uns auf, in Richtung Entlebuch…

Ruuggertreffen Entlebuch

Der Einzug war dieses Jahr vom Coop bis zum Schulhaus. Unser Fiat Panda wie auch wir hatten etwas Mühe beim Berganstieg, denn wir starteten viel zu spät... Danach gings mit dem Monster auf dem Schulhausplatz weiter. War es doch verwunderlich, dass just in dem Moment als wir unseren Auftritt hatten, die Sonne sich von der besten Seite zeigte. Nach dem Auftritt verweilten sich die Leute in der Kaffistobe oder in der Bar, in welcher Luzern-Basel direkt übertragen wurde... Bereits um 17.00 durften wir dieses Jahr wieder ran und verwandelten die Kafistobe in ein Festzelt… Ich getraue mich zu sagen, dass dieser Auftritt wohl einer der geilsten und besten Auftritte dieser Fasi war – wobei die Fasi ja noch folgt ;-)

 

Hier gehts zur Bilder-Galerie vom Ruggertreffen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

 

 

 

 

 Infos zum neuen Motto 2020